Picasso im MoMA New York

Picasso im MoMA Ney York

Auf unserer Reise durch die USA waren wir auch ein paar Tage in Manhattan, NYC. Dort lockt uns immer wieder das Museum of Modern Art, kurz MoMA. Diesmal gab es etwas Besonderes zu sehen: Picassos Skulpturen im MoMA in NYC.Picasso im MoMA New York

Picasso im MoMA: Bis zum 7.2.2016 werden hier 140 von Picassos Skulpturen gezeigt. Die Ausstellung gilt als umfassendste Ausstellung und zeigt Werke von 1902-1964. Normalerweise stehen diese Werke im Musee de Picasso in Paris und sind hier als Leihgaben zu sehen.

Die Exponate werden alle im vierten Stock gezeigt. Sie bestechen durch eine Vielfalt an Technik und Unterschiedlichkeit, so dass man kaum glauben kann, dass sie von nur einem Künstler stammen. Da Picasso ja weitgehend als Maler bekannt war und auch das Handwerk der Bildhauerei nicht gelernt hat, fühlte er sich frei, mit verschiedensten Materialien umzugehen. Jeder Raum der Ausstellung zeigt eine andere seiner Schaffensphasen. Picasso im MoMA New York

Picasso hat diese Exponate nie verkauft, sondern mit ihnen zusammengelebt. Was man ja auch irgendwie verstehen kann…Picasso im MoMA New York

Aber das Tollste war eigentlich die Stimmung und Atmosphäre im Museum. Dank der japanischen Bekleidungskette UNIQLO ist jeden Freitag nachmittag ab 16:00 Uhr der Eintritt frei. Es ist dementsprechend voll, gleichzeitig auch sehr beeindruckend, wie viele Menschen sich dann auf einmal in dem Museum befinden.

MoMA New York

Mit dieser Eintrittskarte ist man außerdem berechtigs innerhalb der nächste zwei Wochen auch das MoMA Contemporary in Queens zu besuchen.
MoMA, Museum of Modern Art, 11 W 53rd St, New York

MoMA New York


Tagged: , , ,


© 2017 CARRYS TRAVEL BLOG by CARRYS Concept Store